Benjamin Schultz:

Musiker / Sound Designer

Über

Benjamin Schultz wurde in Berlin geboren und erhielt seine musikalische Grundausbildung (Violine, Viola) am Konservatorium Schwerin & der Lübecker Musikhochschule (Förderklasse) und studierte an der Hochschule Mittweida sowie Audio Design und Viola an der Musikakademie und Schola CantorumBasel (Schweiz). Er spielte im Amici Musicae Leipzig und im Akademischen Orchester Leipzig undhat zahlreiche Aufnahmen klassischer und neuer Musik u.a. mit dem Mondrian Ensemble Basel , dem NDR Sinfonieorchester und Zeitkratzer Berlin betreut.

Als freier Tonmeister arbeitete er an zahlreichen Theatern in Deutschland und der Schweiz unter anderem (Auswahl) für die Akademie der Künste Berlin, das Maxim Gorki Theater, die Schaubühne Berlin, das Berliner Ensemble, die Rostocker Philharmoniker & den Festspielen St.Gallen (Open Air) sowohl als Musiker / Sound Designer als auch als Ton Verantwortlicher. In den Letzten 3 Jahren arbeitete er hauptsächlich an der Berliner Schaubühne mit dem Regisseur Herbert Fritsch zusammen.

Seine Hingabe zur Musik und zum Klang ermöglichten es Ihm mit zeitgenössischen Komponisten zu arbeiten wie Rolf Riehm, Helmut Oehring und Mauricio Kagel (Schweiz). Seine Arbeit war immer Genre-übergreifend sowohl Einrichtung von Musicals & Operette als auch Schauspiel und Tanz/Performance. Durch sein Interesse nicht nur an klassischer sondern auch elektronischer Musik, kreierte er nebenbei als Dj und Producer auch Theatermusik für Schauspiel & Performance. In mehreren Hiphop und Breakbeat Formationen veröffentlichte er mehrere Tonträger unter anderem in der Band „KANASTAH“ als Turntable-ist. Zahlreiche Tour Auftritte und ein Vinyl und CD Release sind daraus enstanden. Er war unter anderem Pre-Act von Formationen wie DAS EFX (NY), JERU THE DAMAJA (NY), FETTES BROT (D), SPAX & DENDEMANN (D). Auf seinem eigenem Mixtape Label Crossroad Productions veröffentlichte er zahlreiche Tonträger. Benjamin Schultz lebt mit seiner Familie seit 2015 in Potsdam.