Stevie Koglin:

ADD Coach / Performer / Choreograf

Über

Stevie ist Inhaber der Potsdam in Bewegung – Akademie und Gründungsmitglied der Potsdam in Bewegung – Community. Er widmet sich auf dieser Plattform seit über 10 Jahren der Kunst der Fortbewegung und arbeitet neben regelmäßigen Bewegungsangeboten an Projekten, die den Zugang und die Verbreitung von Art du Déplacement fördern. Er ist für die enge Zusammenarbeit der Potsdamer Community mit der international anerkannten ADD Academy und den damit verbundenen Yamakasi verantwortlich.

Seit 2017 war er als Performer in Stücken von Clement Layes oder Felix Marchand aktiv.

Neben ADD ist er mit anderen Bewegungsmethoden wie Tom Wekslers Zen Archery oder Fighting Monkey Practice vernetzt.

Meilen­steine

2017
Zusammenarbeit mit dem französischen Choreografen Clement Layes für das Stück „Eternal Return“, Premiere in den Sophiensälen in Berlin, Gastspiele in Potsdam, Leuven/Belgien, Reims/Frankreich
2018
Zusammenarbeit mit Clement Layes für das Stück „Emergency Artist“ in Berlin und Zagreb, Zwischenpräsentation in Zagreb, Premiere in den Sophiensälen in Berlin
2019/2020
Zusammenarbeit mit Felix Marchand für das Stück „Alles kaputt, oder?“ für die Tanzkomplizen – Tanz für junges Publikum, Premiere in der Werkstatt des Schillertheater
2020/2021
2020/21 Residenz in der Fabrik Potsdam für die Art du Déplacement – Performance „101- concrete“ gefördert durch die Stadt Potsdam und NPN
2021
Einwöchige Residenz im Rahmen von DiR – Dance in Residence in Cottbus